Traunsteiner Polizei und Detektiv erfolgreich

Am selben Abend: Drei Ladendiebe im selben Geschäft geschafft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Samstagabend hatte ein Detektiv und die Traunsteiner Polizei es mit mehreren Ladendieben zu tun. Doch alle drei Langfinger konnten geschnappt werden und müssen nun mit den Konsequenzen ihrer Taten leben.

Zunächst wurde ein 35jähriger Georgier dabei beobachtet,wie er eine Flasche Schnaps und ein Ladegerät im Gesamtwert von 71 Euro einsteckte und danach das Geschäft in der Theresienstraße in Traunstein verlassen wollte.

Da der Georgier keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde er zur Überprüfung zur Polizeiwache gebracht. Erst nachdem geklärt war, dass er seit zwei Tagen in einer Traunsteiner Gemeinschaftsunterkunft wohnhaft ist, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen.

Kurze Zeit später beobachtete der Detektiv in selbigem Geschäft, wie zwei polnische Staatsbürgerinnen, 43 Jahre und 53 Jahre alt, mehrere Artikel in ihre mitgeführten Handtaschen von einem Gesamtwert von 150 Euro steckten. An der Kasse bezahlten sie jeweils einzelne Artikel, aber der Großteil blieb in den Handtaschen. Am Ausgang wurden Sie dann vom Detektiv damit konfrontiert.

Eine Polin konnte seitens der Polizei Traunstein vor Ort entlassen werden, da sie einen gültigen Ausweis und einen Wohnsitz in Deutschland hatte. Die zweite Dame musste mit zur Polizeiwache und wurde erst nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und der Passüberprüfung entlassen, da sie keinen Wohnsitz in Deutschland hatte.

Gegen alle drei Ladendiebe ermittelt die Traunsteiner Polizei jetzt wegen Ladendiebstahls.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser