Ein Wunder? Eher nicht!

Schein-taubstumme Betrüger am Haslacher Feld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein Jugendlicher gab sich im Gewerbegebiet Haslacher Feld als taubstummer Spendensammler aus. Ein weiterer User meldete uns auch ein ähnliches Erlebnis mit einer Betrügerin.

UPDATE 9 Uhr: User fiel auch auf die Masche herein

Nach der Veröffentlichung unseres Artikels meldete sich ein User, der offenbar ebenfalls auf diese Betrugsmasche hereinfiel. Vor dem D&M am Haslacher Feld sammelte ein angeblich taubstummes Mädchen Unterschriften. Erst nach der Unterschrift forderte sie auch "unbedingt 20 Euro" als Spende. Der User gab ihr 10 Euro, mit denen sie sich dann auch zufriedengab

Erstmeldung der Polizei

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein wurde am Donnerstagabend, gegen 17.50 Uhr, beim Gewerbegebiet Haslacher Feld auf eine verdächtige Person aufmerksam, die dort bei Passanten Unterschriften und offenbar auch Bargeld einsammelte.

Als dieser die Streife bemerkte, versuchte der Jugendliche zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten gestellt werden. Wie sich herausstellte, hatte der 14-jährige Rumäne, der sich als taubstumm ausgab, bereits in kurzer Zeit 53 Euro erbettelt.

Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Betruges erstattet, da er auf der Polizeiinspektion plötzlich wieder hören und sogar in mehreren Sprachen mit den Beamten kommunizieren konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser