Am Bahnhof in Traunstein mit über 2,5 Promille

Sturzbetrunkener Randalierer in Gewahrsam genommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 31-jähriger Traunsteiner wurde von der Polizei am Traunsteiner Bahnhof festgenommen, da er dort Leute anpöbelte und gegen Scheiben trat. Ein Alkoholtest  machte deutlich, dass der Mann 2,5 Promille im Blut hatte.

Am Dienstag gegen 18 Uhr teilten Passanten der Polizei mit, dass am Bahnhof Traunstein ein Mann Leute anpöbelt und gegen Scheiben schlägt. Die rasch eingetroffenen Beamten wurden vor Ort von dem amtsbekannten 31-jährigen Traunsteiner sofort aggressiv angegangen und massiv beleidigt. Der Randalierer stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss. Daher nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und fesselten ihn auf Grund seiner Aggressivität.

Bei der Verbringung in die Zelle wehrte sich der 31-Jährige und beleidigte und bespuckte die Polizisten in einer Tour. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von deutlich über 2,5 Promille festgestellt. Durch eine Richterin des Landgerichts Traunstein wurde der Sicherheitsgewahrsam bestätigt.

Am nächsten Morgen wurde der Randalierer ausgenüchtert wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und versuchter Körperverletzung. Durch die besonnene Vorgehensweise der Polizisten wurden bei dem gesamten Einsatz weder der Traunsteiner noch die eingesetzten Beamten verletzt. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser