Im Stadtgebiet von Traunstein:

Mofa-Flucht ohne Helm dauerte nicht lange

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Als die Polizei einen "Mofa"-Fahrer ohne Helm sah, wollte sie diesen zur Kontrolle anhalten. Doch das war gar nicht so einfach - und letztlich nur die Spitze des Eisbergs:

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wollte die Traunsteiner Polizei im Stadtgebiet einen Mofafahrer aufhalten, da der Sozius ohne Helm unterwegs war. Als der 36-jährige Nußdorfer die Polizei wahrnahm, gab er mit seinem zugelassenen "Mofa" Gas und wollte flüchten.

Die Polizeibeamten konnten den Nußdorfer dann aber in der Kammerer Straße zum Anhalten zwingen. Hierbei stellte sich schnell der Fluchtgrund heraus. Der Nußdorfer hatte einen Alkoholwert von über 1,1 Promille, war ohne Führerschein unterwegs und das Mofa war frisiert. Gegen den Nußdorfer wird jetzt seitens der Polizei wegen mehrerer Delikte ermittelt.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser