Nach umfangreichen Ermittlungen 

35-jährige diebische Traunsteinerin festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Dienstagmorgen nahmen Ermittler der Polizeiinspektion Traunstein eine 35-jährige Traunsteinerin fest. Mit der Beute hat sie ihre Drogen- und Spielsucht finanziert. 

Am Dienstagmorgen nahmen Ermittler der Polizeiinspektion Traunstein eine 35-jährige Traunsteinerin fest, die im Verdacht steht, eine Vielzahl von Diebstählen begangen zu haben.

Dabei durchsuchten sie auch die Wohnung der Frau und konnten zahlreiche Beweismittel sicherstellen. Neben einigen Einbrüchen kommt die Täterin für eine erhebliche Anzahl an Diebstählen aus unversperrten Fahrzeugen in Betracht. 

Monatelange umfangreiche Ermittlungen und operative Maßnahmen erhärteten den Tatverdacht, so dass nun die Festnahme und Durchsuchung erfolgten. Die Frau lebt mit ihren beiden minderjährigen Kindern und ihrer pflegebedürftigen Großmutter zusammen in einer Wohnung. 

Bewährungsstrafe aufgrund der familiären Umstände

Die Traunsteinerin hat bereits einen Teil der Straftaten eingestanden. Sie habe damit ihre Drogen- und Spielsucht finanziert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde sie am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, um eine Entscheidung über einen Haftbefehl herbeizuführen. 

Angesichts der familiären Umstände und der geständigen Einlassungen verzichtete der Richter auf den Erlass eines Haftbefehls, obwohl die 35-Jährige noch unter einer offenen Bewährungsstrafe steht. In den nächsten Wochen werden weitere Ermittlungen und Befragungen notwendig sein, um die Vielzahl noch offener Delikte klären zu können.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser