Polizeikontrolle in Traunstein

"Landstraßen-Trick" hilft Lkw-Fahrer nicht lange

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Eigentlich hatte schon die Verkehrspolizei einen ungarischen Lkw-Fahrer aus dem sonntäglichen Verkehr gezogen. Der Mann wollte die Beamten daraufhin austricksen, kam jedoch nicht weit:

Am Sonntag wurde ein 22-jähriger ungarischer Lastwagen-Fahrer durch Beamte der Polizei Traunstein gegen 13 Uhr im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da das gefahrene Gespann unter das Sonntagsfahrverbot fiel, wurde die Weiterfahrt bis 22 Uhr unterbunden. 

Zudem wurde eine nicht unbeachtliche Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro einbehalten, da sich während der Sachbearbeitung herausstellte, dass der Fahrer bereits zwei Stunden zuvor von Beamten der Verkehrspolizei Traunstein wegen des gleichen Verstoßes auf der A8 geahndet und die Weiterfahrt unterbunden wurde. 

Für seinen trickreichen Versuch, die Fahrt über die Landstraße fortzusetzen, wurden der 22-Jährige und seine Lebensgefährtin bei schwülwarmen Temperaturen mit einem schattigen Parkplatz in Schwimmbadnähe "belohnt".

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser