In Chieming und Traunstein

Rechte werben mit Bannern und unerlaubten Schulbesuchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Seit dem letzten Wochenende ist bekannt, dass die rechtsmotivierte "Identitäre Bewegung" im Bereich von Schulen in Erscheinung tritt. Daher wird nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.

In den letzten 14 Tagen wurden im Schutzbereich der Polizeiinspektion Traunstein immer wieder Banner der rechtsmotivierten Organisation „Identitäre Bewegung“ festgestellt. Die Banner wurden zunächst an Zäunen und Brücken entlang von Hauptverbindungsstraßen im Dienstbereich angebracht. Auch tauchten im Stadtgebiet von Traunstein Flyer der Organisation auf. Die Bewegung benutzt das Symbol „Lambda“ als Erkennungszeichen und vertritt den Standpunkt einer nationalen beziehungsweise europäischen Identität.

Seit dem letzten Wochenende wurde festgestellt, dass die Organisation auch im Bereich von Schulen, hier im speziellen die Mittelschule Chieming sowie die Franz-von-Kohlbrenner Mittelschule in Traunstein, in Erscheinung tritt. In diesem Zusammenhang ermittelt die Polizei Traunstein nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gegen die bislang unbekannten Täter.

Zeugen, welche Beobachtungen gemacht haben, sollen sich mit der Polizei in Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 in Verbindung setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser