Vierstelliger Betrag verteilt

Polizei sammelt Euro-Scheine an Raststätte auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Geldbeutel samt Inhalt neben einem Beschleunigungsstreifen verteilt: Ein Österreicher dürfte der Verkehrspolizei seit Montag wohl besonders dankbar sein.

Am Montag gegen 23.30 Uhr meldete sich telefonisch ein österreichischer Verkehrsteilnehmer bei der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und gab an, dass er gerade das Fehlen seiner Geldbörse feststellen musste. Er befände sich nun im Bereich der A9 Richtung Nürnberg und war etwa drei Stunden zuvor auf der Tank- und Rastanlage Hochfelln Nord zum Rasten ausgefahren. Als er die Fahrt fortsetzte vergaß er seine Geldbörse auf dem Fahrzeugdach und fuhr Richtung München weiter auf die Autobahn.

Die Autobahnpolizisten durchkämmten gleich das Gebiet an der Rastanlage im Bereich des Beschleunigungsstreifen und konnten zuerst die nahezu leere Geldbörse des 34-jährigen Österreichers und etwas weiter entfernt, im ganzen Grünstreifen verteilt, einen vierstelligen Betrag in verschiedenen Euro-Scheinen sichern.

Ziemlich erleichtert setzte der daraufhin telefonisch verständigte Verlierer seine Fahrt auf der A9 fort und gab an, dass er alsbald die Abholung der Fundsache veranlassen werde.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser