Angebliche Taubstumme in Traunstein

Polizei warnt vor betrügerischer Bettlerbande

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Bettlergruppen werden zu einem immer größeren Problem in Traunstein. Mit dieser Masche möchten sie den Bürgern das Geld aus der Tasche ziehen:

In Traunstein im Bereich des Maxplatzes waren am Samstagmittag Bettler unterwegs. Sie gaben sich als taubstumm aus und legten einen Zettel vor, der auf eine Spendenaktion für Taubstumme hinwies. 

Ein gutmütiger Spender wurde Zeuge eines Wunders, denn einer der Taubstummen erlangte plötzlich wieder seine Sprache und sagte, er könnte ihm den 50 Euro Schein auch wechseln. Dieses Beispiel zeigt, dass es sich bei diesen Bettlern nicht um in Not leidende Menschen handelt, sondern betrügerische Banden dahinter stecken. 

Die Polizei Traunstein weist nachdrücklich darauf hin, misstrauisch gegenüber Spendensammler zu sein, deren Organisationen zu hinterfragen sowie deren Unterlagen genauer zu prüfen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser