Dreiste Taxipreller erfolgreich ermittelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Inzell - Am frühen Pfingstmontag waren zwei junge Männer nach einer Taxifahrt ohne zu bezahlen ausgestiegen und weggelaufen. Nun wurden die Taxipreller ermittelt.

Wie bereits am 27. Mai mitgeteilt, stiegen am Pfingstmontag, den 25. Mai gegen 0.40 Uhr, am Bahnhof in Traunstein drei junge Männer in ein Taxi. Der erste junge Mann stieg in Siegsdorf aus und bezahlte den anteiligen Fahrpreis. Die beiden anderen jungen Männer fuhren mit dem Taxi weiter nach Inzell. Dort, in der Traunsteiner Straße, stiegen sie aus und liefen lachend weg, ohne den fälligen Fahrpreis in Höhe von 20,70 Euro zu bezahlen.

Die dreisten Täter konnten durch die Polizeiinspektion Ruhpolding ermittelt werden. Sie wurden wegen Beförderungserschleichung zur Anzeige gebracht.

Es handelte sich um einen 18-jährigen Inzeller und einen 17-jährigen Ruhpoldinger, welche offensichtlich etwas zu viel getrunken hatten. Sie hatten ihr Vorgehen bereits in Traunstein abgesprochen, weil ihr Restgeld für die Fahrt nicht gereicht hätte.

Der Fahrpreis wurde bei dem Taxiunternehmen mittlerweile beglichen. Die geprellte Taxifahrerin bestand jedoch, mangels Entschuldigung und wegen der dreisten Tatausführung auf eine Anzeige.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Ruhpolding

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser