Attacke bei Traunwalchen

Tierarzt durch Zuchtbullen schwer verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunwalchen - Ein 800 Kilo schwerer Zuchtbulle attackierte am Dienstag einen Tierarzt. Dieser zog sich bei dem Vorfall massive Verletzungen zu.

Am Dienstag gegen 14.15 Uhr wollte ein 62-jähriger Tierarzt auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Traunwalchen eine kranke Kuh in einem Kuhstall untersuchen. Hinter der Geländerabsperrung können sich die Kühe und der Zuchtbulle frei bewegen. Als der Tierarzt über das Geländer stieg, kam plötzlich der Zuchtbulle (800 kg) auf den Veterinär zu und wollte diesen Sprichwörtlich "auf die Hörner" nehmen.

Der Zuchtbulle drückte den Tierarzt an das Geländer und dieser hielt sich am Kopf des Bullen fest. Durch die wilden Kopfbewegungen des Zuchtbullen fiel der Tierarzt auf den harten Betonboden. Bei dem Aufschlag erlitt er eine Hüftfraktur und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Der Landwirt konnte dem Veterinär nicht zu Hilfe eilen bzw. eingreifen und musste den Vorfall mit ansehen. Laut Auskunft des Landwirtes spielte sich der tragische Vorfall in nur wenigen Sekunden ab.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser