Zwei Unfälle in Trostberg

72-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto - Totalschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Nur knapp ist ein 26-Jähriger bei einem Überholmanöver am Montag einem schweren Verkehrsunfall entgangen. Bei einem anderen Unfall landete das Auto eines 72-Jährigen auf der Fahrerseite.

Am Montag, den 11. Januar, gegen 7.15 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Traunstein mit seinem Seat den Zagler Berg von Trostberg kommend in Richtung Palling. Beim Überholen eines vor ihm befindlichen Buses übersah er einen entgegenkommenden Seat, welcher von einer 32-jährigen Traunsteinerin gelenkt wurde.

Der 26-Jährige konnte zwar noch vor dem Bus wieder einscheren, touchierte jedoch mit seinem linken Außenspiegel den linken Außenspiegel des entgegenkommenden Autos. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Am selben Tag um 12.20 Uhr, befuhr ein 72-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Kleintransporter die Staatsstraße 2357 von Trostberg in Richtung Kienberg. Kurz nach dem Waldstück bei Allerting geriet er aus Unachtsamkeit ins Bankett und konnte das Fahrzeug anschließend nicht mehr unter Kontrolle bringen. Der Kleintransporter geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort blieb er auf der Fahrerseite seitlich liegen. Der Fahrzeuglenker konnte das Fahrzeug unverletzt über die Beifahrerseite verlassen. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden von rund 2000 Euro. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeuges.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser