Stauende übersehen

Drei Autos zusammen geschoben: Ein Verletzter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Eine 21-Jährige hat ein Stauende übersehen und fuhr auf das vor ihr fahrende Auto auf. Die Wucht war so groß, dass auch noch ein drittes Auto in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Am 17. November, gegen 17.10 Uhr, befuhr eine 21-jährige Traunreuterin mit ihrem VW die Traunsteiner Straße stadteinwärts, als die vor ihr fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsten.

Die 21-jährige übersah dies und fuhr auf den vor ihr bereits stehenden VW eines 50-jährigen Trostbergers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf den vor ihm stehenden Suzuki einer 49-jährigen Dingolfingerin geschoben.

Bei dem Unfall kam der Fahrer des mittleren Fahrzeugs mit leichten Verletzungen ins Kreiskrankenhaus Trostberg. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser