Unfall in Trostberg

Schüler hat ordentlichen Schutzengel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Einen ordentlichen Schutzengel hatte ein Schüler am Freitag in Trostberg. Er wurde von einem Auto erfasst, blieb aber unverletzt.

Am Freitag, gegen 13.05 Uhr, marschierten zwei dreizehnjährige Schüler der Realschule auf der Dr.-Albert-Frank-Straße stadteinwärts auf dem Gehweg. Zur selben Zeit bog eine neununddreißigjährige Pkw-Lenkerin, von der Heinrich-Braun-Straße in die Dr.-Albert-Frank-Straße ein und fuhr ebenfalls stadteinwärts. Auf Höhe des Autohauses Hochreiter trat einer der beiden Schüler unvermittelt, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, nach links auf die Fahrbahn und stieß dabei gegen den rechten Kotflügel des auf gleicher Höhe befindlichen Pkw.

Der Schüler stürzte dadurch zu Boden und erlitt dabei eine leichte Schürfwunde am Ellbogen und eine Prellung im Hüftbereich. Am Pkw wurde der Kotflügel eingedrückt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Der Schüler und sein Schutzengel konnten das Krankenhaus nach ambulanter Untersuchung wieder am selben Tag verlassen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser