Wendemanöver endet in Arrestzelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Weil eine betrunkene Österreicherin beim Wenden nicht an einem Baum vorbeikam, griff ein beherzter Passant ein. Doch damit ging die "Gaudi" erst richtig los:

In der Nacht auf Mittwoch, 3. Oktober, gegen 0 Uhr, wollte eine stark alkoholisierte Österreicherin mit ihrem Pkw in der Trostberger Bahnhofstraße wenden. Mehrmalige Versuche verliefen jedoch negativ. Die 37-jährige Fahrzeuglenkerin touchierte nämlich dabei mehrmals einen Baum. Ein vorbeikommender Passant konnte der Österreicherin schließlich den Zündschlüssel abnehmen und sie bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Die 37-Jährige versuchte anschließend mehrmals auf die Polizeibeamten einzutreten und beleidigte diese auf das Übelste. Ein Alkoholtest ergab einen Wert weit über zwei Promille. Die Frau musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Im Anschluss wurde sie in der Arrestzelle ausgenüchtert. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Es wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung und Beleidigung erstattet.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser