Drogentoter in Trostberg

35-Jähriger liegt tot in seiner Wohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Ein 35-Jähriger ist am Donnerstagabend tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Klärung der Todesursache.

Für die Ermittler der Kriminalpolizei ergaben sich Hinweise, dass der Mann Opfer seines langjährigen Drogenkonsums geworden war. Die Obduktion am Institut für Rechtsmedizin hat dies bestätigt.

Ein 35-jähriger Trostberger ist am Donnerstagabend, gegen 21.15 Uhr, leblos in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Trostberg aufgefunden worden. Der eingetroffene Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes bestätigen. In unmittelbarer Nähe des Verstorbenen fanden sich drogentypische Utensilien und Hinweise auf das Schmerzmittel Fentanyl.

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen zur Klärung der Todesursache. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde die Leiche im Münchner Institut für Rechtsmedizin obduziert. Ein endgültiges Ergebnis der Untersuchungen steht zwar noch aus, allerdings bestätigte ein toxikologischer Vortest den Verdacht der Ermittler.

Bei dem Verstorbenen dürfte es sich somit um den 18. Drogentoten im Jahr 2015 im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd handeln

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser