Traunsteiner Straße in Richtung Trostberg

Nach Abi-Feier: Unfall vor Polizeigebäude

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - In der Nacht zum Mittwoch waren zwei Abiturienten betrunken auf dem Heimweg von einer Feier. Der Fahrer verlor die Kontrolle - direkt vor der Polizeiinspektion.

In der Nacht vom 23. Juni auf den 24. Juni, gegen 00:00 Uhr, war ein 18-jähriger Lenker mit dem Auto seines 19-jährigen Freundes und Beifahrers auf der Traunsteiner Straße in Trostberg unterwegs. Sie kamen gerade von einer Feier mit ihren ehemaligen Schulkameraden - just nach bestandener Abiturprüfung. 

In einer Kurve auf Höhe der Polizeiinspektion verlor der 18-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, kam ins Schleudern, touchierte den Randstein mit dem linken Vorderrad und kam auf der Fahrbahn zu stehen. Der Reifen und der Unterboden des Fahrzeugs waren so stark beschädigt, dass an ein Weiterfahren an Ort und Stelle nicht mehr zu denken war und das Fahrzeug abgeschleppt werden musste.

Durch die Beamten der Polizeiinspektion Trostberg wurde sodann der Atemalkoholspiegel der beiden Abiturienten bestimmt. Der Fahrer konnte dabei stattliche 1,6 und der Beifahrer 0,8 Promille vorweisen. Ebenso war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Beiden sehen sich nun jeweils mit Anzeigen aufgrund Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholkonsums und der Beihilfe hierzu, sowie dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und der Halterduldung diesbezüglich konfrontiert. 

Die Polizei appelliert aufgrund des Vorfalls einmal mehr, insbesondere an junge Schulabgänger, welche verständlicherweise ihren Abschluss gebührend feiern möchten, sich nicht unter Alkoholeinfluss ans Steuer zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser