Unfallflucht konnte schnell geklärt werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Ein 23-Jähriger ist gegen ein Brückengeländer gefahren und konnte dabei beobachtet werden, wie er seine Fahrt einfach fortsetzte. Ihm droht jetzt eine Anzeige.

Am Dienstag wurde der Polizeiinspektion Trostberg gegen 10.40 Uhr telefonisch gemeldet, dass ein vorerst unbekannter Verkehrsteilnehmer in Wiesmühl an der Alz gegen das Brückengeländer am Alzkanal, unmittelbar neben der Firma Rovita, gefahren sei und dadurch das Geländer beschädigt habe.

Da der Schadensverursacher allerdings dabei beobachtet werden konnte, als er mit seinem Pkw BMW etwa eine halbe Stunde davor gegen das Geländer prallte und ohne auch nur auszusteigen anschließend gleich weiterfuhr, lag der Polizei schnell der Hinweis auf das verursachende Fahrzeug sowie eine Fahrerbeschreibung vor.

Der 23-jährige Fahrer konnte kurz danach gestellt werden.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. Zudem bleibt abzuwarten, ob die Staatsanwaltschaft aufgrund dieses Fehlverhaltens einen Entzug der Fahrerlaubnis anstrebt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser