Tempo 80 auf der A8? Pidings Wunsch abgelehnt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - "Die lehnen sowas doch regelmäßig ab" - vermutet wurde es bereits, jetzt ist es Realität: Der Wunsch nach Tempo 80 auf der Autobahn bei Piding stößt in München auf taube Ohren.

Erst im Februar rangen sich die Pidinger Gemeinderäte zu der Forderung durch, nun kam auch schon die Ablehnung vom Freistaat Bayern: Aus dem Wunsch von Tempo 80 auf der A8 bei Piding von Salzburg kommend wird nichts. "Die lehnen sowas doch regelmäßig ab", der dritte Bürgermeister Bernhard Zimmer erwartete wohl nichts anderes. In Piding hätte man sich vorgestellt, die 80er-Beschränkung im Grenzbereich auch weiter auf die deutsche Seite auszuweiten.

Wie der Freilassinger Anzeiger berichtet, hat Joachim Herrmanns Innenministerium nun geantwortet: Die beiden Bereiche, Grenzübergang und die A8 bei Piding, seien nicht vergleichbar. Im ersten Fall sei die Beschränkung "aufgrund der dicht aufeinanderfolgenden Zufahrten und den daraus resultierenden Verflechtungsvorgängen erforderlich". Auf Höhe Piding ließe sich das jedoch nicht dementsprechend begründen. Auch dem geforderten leiseren Asphalt erteilte München vorerst eine Absage.

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser