Erlebnisbad Ainring 

Erlebnisbad knackt Ende August Besuchermarke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Das Erlebnisbad Ainring kann sich im Rekordsommer über 100.000 Besucher freuen. Der Rekordsommer mit den hohen Außentemperaturen brachte viele Badetage mit sich.

Die Freibadesaison 2015 war im Erlebnisbad Ainring wegen der nasskalten Witterung im Eröffnungsmonat Mai mit zunächst nur 6.201 Gästen von einem äußerst mageren Besucherinteresse gekennzeichnet. Doch schon im Juni (25.255) wendete sich das Blatt schlagartig: Dank anhaltend tropischer Temperaturen im Juli (38.986) und weiterhin zahlreichen Schwimmbegeisterter - über 31.000 - auch im Ferienmonat August bestätigte sich die Hoffnung, dass die Gemeinde für ihre kommunale Freizeiteinrichtung die Vorjahresbilanzen ganz erheblich übertreffen wird. 

In der Abrechnung Monatsende August erwies sich die Quote des von strahlendem Sonnenschein begleiteten Rekordsommerfinales mit vielen Badetagen weit über 30 Grad Außentemperaturen dann fast sensationell im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 65.813 zu jetzt bereits 103.555 Besuchern noch vor Beendigung der Badesaison, die je nach Witterung wohl zum Ferienende spätestens nach der zweiten Septemberwoche erfolgen wird. Generell gilt jetzt ab sofort, dass auch bei schönen Tagen statt 20 Uhr nur noch bis 19 Uhr die Badeanstalt geöffnet ist.

Eintrittseinnahmen decken Gesamtkosten nicht ab 

Trotz der erfreulichen Bilanz 2015 soll jedoch nicht übersehen werden, dass das Schwimmbad mit 25.000 Quadratmeter Liegefläche, 2.135 Quadratmeter Gesamtwasserbereiche und viel technischem Aufwand nach wie vor ein erheblicher Kostenfaktor für den gemeindlichen Haushalt ist. Die Eintrittseinnahmen decken die gesamten Ausgaben nicht annähernd ab.Egal, wie sich bei der täglichen Registratur noch die weiteren September-Badetage gestalten, der Besucher-Rekord steht schon jetzt fest. Mit beteiligt daran sind neben Einheimische und Nachbargemeinden auch viele Stammgäste aus dem Salzburger Umland. Besonders anerkannt wird das angenehme Ambiente, die kostenlosen Warmwasserduschen, die sauberen Umkleiden und die einfach zu handhabenden Kleiderablagekästen. Ein seit Jahren eingespieltes freundliches Personal war jeglicher Situation gewachsen. Damit ist auch die neue Pachtsituation der Schwimmbad-Gastronomie unter der Führung von Sadik Osmanaj gemeint, der selbst mit seinem Personal die erste Pachtsaison sowohl als "Lehrjahr", wie auch "Erfolgsjahr" bezeichnete. 

Der Härtetest

Der absolute Härtetest war zweifellos der Sonntag, 5. Juli, als 5.400 Besucher ins Bad strömten und die Gastronomie fast an ihre Grenzen stieß, aber auch diesen Ansturm nach Getränke, Essen und Eis bravourös bewältigte. Zusätzliche Angebote, die sich ein von Gemeinderäten besetzter Ausschuss ausgedacht hatte, kam in diesem Jahr witterungsbegünstigt zur richtigen Zeit und stießen auf gute Resonanz, allen voran das Vollmondschwimmen an den angesetzten fünf Terminen 4. Mai, 2. Juni, 2. und 31. Juli und 29. August. Jedesmal beleuchtete faszinierend die zusätzliche Badezeit-Szenerie von 21.30 bis 23 Uhr der Vollmond sondern auch viele künstliche Lichter und Fackeln. Insgesamt zusätzliche 1.370 Besucher nahmen an diese Vollmondschwimmen teil. Über 300 Kinder mit Eltern beteiligten sich an den vier Familientage und den jeweils montags und nun zu Ende gehende angesetzte Aktion "Sport nach zwei", wobei speziell dieses Angebot vor allem im Mai wegen Regentage etliche Male ausfallen musste. 

An insgesamt 123 Tage (der September noch nicht mitgezählt) war heuer der Schwimmbadbesuch möglich. Es gäbe viele Personen aufzuzählen, die kaum einen einzigen Tag versäumten um ihre Schwimmrunden zu drehen. Auffallend ist, dass unter diesen Stammgästen die Mehrheit älteren Jahrgängen zuzuordnen sind. So traf sich - ob bei schönen oder schlechten Wetter - immer die gleiche Clique. Man hat interessante Freundschaften geschlossen und wie zu erfahren, werden die Kontakte auch in den kommenden Herbst- und Wintermonaten mit regelmäßigen Treffs gepflegt.

Fotos: Erlebnisbad Ainring im BGLand24-Schwimmbadtest

Schlosser

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser