Mercedes-Brand bei Ainring

Fahrer rettet sich in letzter Sekunde

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Feuerwehr-Einsatz in der Gemeinde Ainring: Die Floriansjünger mussten am Montag ausrücken, weil ein Mercedes-Kombi Feuer gefangen hatte.

UPDATE, Montag, 16.35 Uhr:

Am Montag, 2. November, kurz nach 13 Uhr bemerkte ein Mercedes-Fahrer, der auf der B304 in Ainring unterwegs war, starke Rauchentwicklung hinter seinem Fahrzeug. Geistesgegenwärtig lenkte er sein Fahrzeug in den Sandgrubenweg und konnte sich noch rechtzeitig aus seinem Fahrzeug retten, bevor es in Vollbrand stand.

Die alarmierte Feuerwehr Ainring ging mit schweren Atemschutz gegen den in Flammen stehenden Mercedes vor. Nach etwa 15 Minuten war das Fahrzeug abgelöscht. Einzelne Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera gesucht, konnten aber nicht festgestellt werden. Der Fahrer blieb unverletzt, nur sein Fahrzeug brannte komplett aus. Die Polizei Freilassing hat die Ermittlungen zum Brandhergang aufgenommen. Nach etwa einer halben Stunde konnten die 16 Mann der Feuerwehr Ainring wieder einrücken.

Brand von Mercedes bei Ainring

Die Erstmeldung:

Am Montag kam es in der Gemeinde Ainring zu einem Feuerwehr-Einsatz. Ein Mercedes-Kombi hatte im Motorraum aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Der Fahrer konnte das Auto gerade noch abstellen und sich in Sicherheit bringen.

FDL/Brekl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser