Die Stocksporthalle nimmt langsam Formen an

18 Stahlbetonpfeiler für das "Jahrhundertprojekt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Die Verantwortlichen sprechen von einem "Jahrhundertprojekt": 18 mächtige Stahlbetonstützen wurden dafür bereits in den Boden gerammt. Was entsteht dort in Feldkirchen?

In der Gemeinde Ainring wird an der Gumpinger Straße in Feldkirchen eine neue Sportstätte errichtet: Dort wo unter anderem im westlichen Bereich des Areals Vereinshütten standen, sind vor kurzem für die Stocksporthalle des Eisstockclubs Feldkirchen 18 Stahlbetonstützen in den Boden verankert worden. Die Montage der Stützen erfolgte in zwei Abschnitten und wird durch die Verfüllarbeiten abgeschlossen. In den nächsten Tagen kommen die Stahlbetonbinder für das Hallentragwerk. Ein Betonbinder hat rund 19 Tonnen und überspannt die 16 Meter breite Vier-Bahnen-Halle. Nach dieser Montage folgen die Dachstuhlarbeiten.

„Bis jetzt war die Stocksporthalle nur auf dem Papier bzw. Plan dargestellt. Jetzt sieht man den Fortschritt der Bauarbeiten auch konkret auf dem Grundstück des EC Feldkirchen“, freut sich 2. Vorstand Sven Kluba. „Über jede Art der Unterstützung sind wir sehr dankbar für unser Jahrhundertprojekt “, so 1. Vorstand Christian Steinkirchner, der mit Freude und Wohlwollen den Baufortschritt beurteilt.

Neben dem über Jahrzehnte angesparten Eigenkapital des EC Feldkirchen und der außergewöhnlichen finanziellen Unterstützung der Gemeinde Ainring ist der Verein nicht nur auf den ehrenamtlichen Einsatz seiner Mitglieder angewiesen, sondern braucht auch Spenden. Der EC hat deshalb „Spenden-Bausteine“ für die neue Stocksportanlage ins Leben gerufen. Jeder der einen Stein erwirbt bekommt neben der Spendenquittung auch seinen Namensaufdruck auf den Stein. Die Bausteine werden im neuen Stockhallenbau in einer Wand integriert und somit dauerhafter Bestandteil des Bauwerks. Somit kann man noch in Jahren die Namen erfahren, die dem EC bei der Verwirklichung des Projektes unter die Arme gegriffen haben.

Es gibt zwei Größen von Bausteinen mit den Geldwerten von 50,- und 100,-. Die Steine können beim 2. Vorstand, Sven Kluba, Am Hammerbach 21, 83404 Ainring (Kontakt: 08654/50598 und sven.kluba@onlinehome.de) erworben werden.

schl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser