Verkehrsknoten Ainring

Verkehrsknotenpunkt: Ampel oder Kreisverkehr?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Die Gemeinde Ainring spricht sich gegen eine Ampelregelung im Kreuzungsbereich B 304/ Kreisstraße BGL 18 aus, und setzt auf eine langfristige Lösung in Form eines Kreisverkehrs. 

In der Gemeinde Ainring fand eine Verkehrsschau statt, an der maßgebende Verantwortliche aus Behörden, Polizei und Verwaltung teilnahmen. In der Gemeinderatssitzung gab Bürgermeister Hans Eschlberger das Ergebnis bei der Besichtigung des Kreuzungsbereiches B 304 / Kreisstraße BGL 18 Heidendenpoint bekannt. Martin Bambach vom Staatlichen Straßenbauamt Traunstein hatte an dem neuralgischen Verkehrsknoten die Problematik erläutert und pochte auf die Empfehlung der Regierung auf Grund des bestehenden Unfallhäufungspunktes in diesem Bereich eine Lichtsignalanlage zu errichten. 

Die Gemeinde Ainring spricht sich allerdings gegen Ampelregelung aus und setzt auf eine langfristige Lösung in Form eines Kreisverkehrs. Außerdem bestand seitens der Gemeinde die Bitte als zwischenzeitliche Lösung auf Prüfung, ob das Linksabbiegen in diesem Bereich verboten werden könnte, so dass Linksabbieger generell rechts Richtung Kreisverkehr an der Traunsteiner Straße geleitet werden.Seitens der Experten bestand einhellig die Meinung, dass ein Verbot des Linksabbiegens bauliche Festlegungen erfordere, denn auf Grund von Verkehrszeichen wäre die Akzeptanz bei den Kraftfahrenden nicht gegeben. 

Insbesondere bei raschem Abfließen des Verkehrs nach rechts würde ein nachfolgender Kraftfahrer die Sinnhaftigkeit dieser Anordnung nicht erkennen, da aus seiner Warte ein sicheres Abbiegen möglich wäre. Diese abbiegenden Kraftfahrer würden die Situation letztlich nur verschärfen. Darüber hinaus sei der Kreisverkehr an der Traunsteiner Straße circa 400 Meter entfernt und bedeute einen Umweg von etwa 800 Meter. Wie das Beispiel im weiteren Verlauf der B 304 am Globus zeige, würden dort von den Ausfahrenden rund 200 Meter zum Kreisverkehr nicht akzeptiert und es komme immer wieder zu gefährlichen Situationen durch wendende oder direkt an der Ausfahrt links abbiegende Kraftfahrer. 

schl

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Schlosser

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser