Nach Ausweichmanöver bei Adelstetten

Lastwagen landet im Graben - B304 über eine Stunde gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Weil er einem entgegenkommenden Lastwagen ausgewichen ist, hat ein Lkw-Fahrer seien Wagen in den Graben gesetzt. So hat sich der Vorfall nach Polizeiinformationen abgespielt:

UPDATE, 15.30 Uhr: Polizeimeldung

Am Montag, gegen 11.55 Uhr, befuhr ein 39-jähriger Tscheche mit seinem Sattelzug die B304 von Teisendorf kommend in Richtung Freilassing. Der Sattelzug, welcher mit Braunkohlestaub beladen war, kam kurz nach Adelstetten, aus noch ungeklärter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei rutschte der Sattelanhänger nach rechts über das abschüssige Straßenbankett und drohte umzufallen. Aus diesem Grund wurde die Feuerwehr Ainring zur technischen Hilfeleistung nachalarmiert und übernahm im Anschluss die Sicherung des Sattelanhängers.

Bis zur Bergung des verunfallten Sattelzuges musste die B304 für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Durch den Unfall entstand ein Flurschaden von mehreren tausend Euro, eine Gefährdung Unbeteiligter bestand nicht.

Bilder: Lkw landet nach Unfall bei Ainring im Graben

Erstmeldung:

Am Montag kurz nach 12 Uhr mittags, befuhr ein tschechischer Lkw-Fahrer mit seinem Volvo-Lkw - beladen mit über 20 Tonnen Braunkohlestaub - die B304 von Adelstetten kommend in Richtung Freilassing. Auf Höhe des Sonnwiesgrabens musste er einem entgegenkommenden Lastwagen ausweichen.

Hierbei kam der Auflieger zu weit nach links und rutschte durch die Feuchte Wiese in den Graben. Dabei zog er einen rund 40 Meter langen Graben bis er schließlich in Schräglage zum stehen kam. Die alarmierte Feuerwehr Ainring sperrte umgehend die Straße und sicherte den Auflieger mittels Stahlwinde an ihrem Fahrzeug, um ein weiteres Abrutschen zu vermeiden.

Eine Spezialfirma aus Siegsdorf konnte den Lkw mit Auflieger ohne Probleme bergen. Ob ein Schaden am Auflieger vorliegt, muss in einer Werkstatt geklärt werden. Die Feuerwehr Ainring reinigte nach der Bergung den betroffenen Straßenabschnitt. Die Polizei Freilassing nahm den Unfall auf. Die Straßensperre dauerte etwa 90 Minuten.

FDL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser