Unfall auf der B20 bei Hammerau/Ainring

Auto bleibt nach Überschlag auf dem Dach liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring/Hammerau - Ein Unfall hat sich am Mittwoch auf der B20 Höhe Hammerau ereignet. Ein Einringer übersah beim Einfahren in die B20 einen vorfahrtsberechtigten Fiat und rammte das Auto.

Update 20 Uhr: Pressemitteilung Polizei Freilassing

Am Mittwoch, den 27.07.2016, gegen 15.05 Uhr, ereignete sich auf der Reichenhaller Straße in Hammerau ein Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Ainringer wollte mit seinem Audi von der Max-Aicher-Allee nach rechts in die Reichenhaller Straße einbiegen. Hierbei übersah er aber einen vorfahrtsberechtigten 64-jährigen Bischofswiesener, der mit seinem Fiat von Bad Reichenhall kommend in Fahrtrichtung Freilassing fuhr. 

Der Ainringer touchierte mit der linken vorderen Fahrzeugseite den Fiat des Bischofswieseners an dessen hinteren rechten Kotflügel, wodurch der Pkw verschoben wurde, an den Randstein fuhr und sich überschlug. Der Fiat blieb auf dem Dach in einem Gartenzaun eines angrenzenden Wohnhauses, liegen, wodurch dieser ebenfalls stark beschädigt wurde. Die beiden Fahrzeuginsassen, der Bischofswiesener und seine 66-jährige Beifahrerin, die ebenfalls aus Bischofswiesen kommt, konnten sich aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und kamen mit dem BRK ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall. Der Unfallverursacher blieb bei dem Unfall unverletzt.

Am Fiat des Bischofswieseners entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Audi des Ainringers war noch fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 11.000 Euro.

Bei dem Verkehrsunfall war die Feuerwehr aus Ainring im Einsatz. Diese musste die Fahrbahn sperren und ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten binden. Die B20 musste für circa eine Stunde immer wieder teilweise gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Update 17 Uhr: Pressemitteilung BRK

Am Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr sind auf der B20 (Reichenhaller Straße) vor der Annahütte in Hammerau ein Audi und ein Fiat zusammengestoßen, wobei sich der Fiat überschlug, einen Gartenzaun niederriss und auf dem Dach am Gehweg und auf der Fahrbahn liegen blieb. 

Ersthelfer kümmerten sich um die beiden nach erster Einschätzung leicht Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die sofort die Freiwillige Feuerwehr Ainring und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Bad Reichenhall und Freilassing zum Unfallort schickte. 

Trotz des dichten Verkehrs hielt sich der Stau in Grenzen, da die Feuerwehr sehr rasch die restlichen Fahrzeuge wechselseitig an den Unfallfahrzeugen vorbeileitete. Der Einsatz dauerte bis 16.30 Uhr. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Erstmeldung 16.40 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat sich ein Unfall auf der B20 Höhe Hammerau ereignet. Laut ersten Informationen der Presseagentur aktivnews wollte offenbar ein 45-jähriger Ainringer von der Max-Sicher-Allee kommend auf die B20 einbiegen. 

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Dabei übersah er wohl einen vorfahrtsberechtigten Fiat und rammte ihn hinten recht. Aufgrund des Aufpralls schleuderte das Auto offenbar gegen den Bordstein, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen wurden bei dem Unfall verletzt.

Die B20 war auf Höhe Hammerau für die Unfallaufnahme und Bergung des Autos voll gesperrt. Die Vollsperre wurde zwischenzeitlich wieder aufgehoben. Der Verkehr soll sich derzeit (16.40 Uhr) auf der B20 bis nach Piding stauen.

mh/aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser