Schwerverletzte nach Streit in Ainring

Security-Mitarbeiter schlagen sich gegenseitig krankenhausreif

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Eigentlich sollen sie für Sicherheit sorgen, doch ein Streit um eine Nichtigkeit eskalierte und die beiden Männer verletzten sich gegenseitig schwer. 

Zwei Schwerverletzte forderte eine heftige Auseinandersetzung unter zwei Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma, die in Ainring in einer Gemeinschaftswohnung einquartiert waren. 

Ein 22-jähriger Ägypter und ein 32-jähriger Serbe, die beide für die gleiche Firma arbeiten und deshalb tageweise in der Wohnung untergebracht sind, gerieten wegen einer Nichtigkeit heftig in die Haare. Beide mussten mit schweren Gesichtsverletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei Freilassing nahm noch in der Nacht Ermittlungen zu den Körperverletzungsdelikten auf.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser