Autoüberschlag in Anger

Fahranfänger (18) verursacht erneut betrunken Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger - Erst Anfang Dezember wurde dem 18-Jährigen der Führerschein entzogen, weil er betrunken einen Unfall baute. Doch er scheint unbelehrbar zu sein. 

In der Nacht zum Sonntag, nach 2 Uhr, fuhr ein 18-Jähriger aus Anger mit dem Suzuki seines Freundes auf der Vachenlueger Straße. Er kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Dabei wurden er und sein 18-jähriger Freund verletzt. Das Auto wurde total beschädigt. 

Erster Alkohol-Unfall Anfang Dezember

Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Er hatte über 1,6 Promille. Außerdem war dem 18-jährigen erst kurz zuvor der Führerschein entzogen worden. Anfang Dezember wurde dieser von der Polizei sichergestellt, nachdem er auch damals betrunken einen Unfall verursacht hatte.

Ersthelfer sollen sich melden

Wie sich im Laufe der Unfallaufnahme herausstellte, kamen zu dem verunglückten Auto Ersthelfer hinzu. Diese halfen den Verunglückten und entfernten sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Diese Personen werden gebeten, sich dringend mit der Polizei in Bad Reichenhall (Telefon: 08651/9700), in Verbindung zu setzen.

Betrunkener 18-Jähriger überschlägt sich mit Suzuki

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser