Unfall auf der A8

Vollbremsung: Zwei Lkw auf A8 zusammegeprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Eine unerwartete Vollbremsung hat auf der A8 am Dienstagnachmittag zu einem Unfall zwischen zwei Lkw geführt. Die Autobahn war zwischenzeitlich gesperrt.

Am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 57-jähriger mit seinem Sattelzug die A8 in Richtung München. An der Steigung bei Aufham legte sein vollbeladener Sattelzug durch einen technischen Defekt unerwartet eine Vollbremsung hin. Ein nachfolgender 51-jähriger Sattelzugfahrer, dessen Fahrzeug mit einem Assistenzsystem ausgestattet ist, erfasste die Situation zu spät.

Er legte eine Vollbremsung hin, konnte jedoch wegen eines neben ihm befindlichen Pkw nicht sofort ausweichen. Dies war erst nach Passieren des Pkw möglich, jedoch zu spät. Er erfasste mit seiner rechten Fahrzeugseite das Heck des Pannensattelzugs. Beide Sattelzüge waren erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit.

Die rechte Spur musste in Richtung München für die Unfallaufnahme und Bergung der Sattelzüge für die Dauer von zwei Stunden gesperrt werden, es bildete sich ein Rückstau bis Österreich. Neben zwei Streifen der Verkehrspolizei Traunstein war die Autobahnmeisterei Siegsdorf zur Absicherung im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser