In Aufham 

Aus Kraftwerk wird Asyl-Unterkunft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aufham - Auf dem Grundstück des alten Kraftwerks soll nun eine Asylbewerberunterkunft für 64 Menschen enstehen:

Keine Kommune kommt an dem Thema vorbei: Die Gemeinde Anger macht Platz für Asylbewerber. Die Firma Max Aicher will in Aufham auf dem Grundstück des alten Kraftwerks eine Asylbewerberunterkunft bauen. Der Bauantrag ist am Abend vom Gemeinderat angenommen worden.

In der Unterkunft sollen 64 Asylbewerber Platz finden. Schon im Februar hatte der Gemeinderat dem Bauvorhaben zugestimmt. Jetzt werden die Planungen konkreter. Die Firma Max Aicher will die Unterkunft aus Betonfertigteilen bauen. Außerdem soll zur Autobahn hin noch eine Lärmschutzwand gebaut werden. Es muss nur noch geklärt werden, ob es eine mobile Anlage ist.

Quelle: Bayernwelle Südost 

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser