Vorfall in Freilassing

Aussage gegen Aussage: Anderen Autofahrer mit Messer bedroht?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Aussage steht gegen Aussage bei einem Vorfall in der Bräuhäusstraße am Mittwochvormittag. Angeblich wurde ein 27-jähriger Salzburger von einem anderen Autofahrer mit einem Messer bedroht.

Am Mittwochvormittag kam ein 27 Jahre alter, in Salzburg wohnhafter, Mann auf die Polizeiinspektion Freilassing. Der Mann gab an, gegen 09.30 Uhr, in der Bräuhausstraße von einem anderen Mann auf offener Straße mit dem Messer bedroht worden zu sein, als er in seinem Auto saß. 

Der Salzburger fuhr mit seinem Fahrzeug, von der Münchnener Straße kommend, in die Bräuhausstraße und blieb dann stehen, damit ein entgegenkommendes Fahrzeug durchfahren konnte. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos hätte dann auf der Höhe des Autos des Salzburgers angehalten, sei, mit einem Messer in der Hand, ausgestiegen und zu dem Auto des Salzburgers gegangen. Wie der Salzburger weiter sagte, ist er im Auto gesessen und der andere Mann hätte, mit einem Messer in der Hand, gegen die vordere Seitenscheibe seines Autos geschlagen und geschrien, dass er ihn umbringen würde. 

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurde mittlerweile auch eine Zeugin vernommen. Diese schilderte den Vorfall aber ganz anders und das kein Messer und keine Drohung mit Umbringen im Spiel war. Da sich der Vorfall in aller Öffentlichkeit ereignet haben soll, besteht die Möglichkeit, dass auch andere Personen ihn wahrgenommen haben. Für die polizeilichen Ermittlungen wären diese Wahrnehmungen eine große Hilfe um den tatsächlichen Hergang aufklären zu können. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, warden daher gebeten sich mit der Polizeiinspektion Freilassing, Telefon: 08654 46180, in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser