Auf der B304 auf Höhe Schaiding

Fahrer verliert Kontrolle über Auto und kracht in Baugrube

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Ein Autofahrer aus dem Landkreis Traunstein verunglückte am Montagnachmittag bei Freilassing. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erst in einer Baugrube zum Halt.

Dramatische Szenen spielten sich am Montagnachmittag auf einer Baustelle neben der Bundesstraße 304 auf Höhe Schaiding ab. Ein mit zwei Personen besetzter Kleinwagen aus dem Traunsteiner Landkreis war auf der Bundesstraße von Teisendorf in Richtung Freilassing unterwegs. 

Kurz vor dem Kreisverkehr bei einem großen Nahversorger kam der 67-jährige Fahrzeugführer aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer erlitt einen so großen Schock, dass er das Fahrzeug nicht mehr lenken oder abbremsen konnte. Die Fahrt konnte erst nach Durchbrechen eines Bauzaunes in der vier Meter tiefen Baugrube der Baustelle eines Sanitärbetriebs nach einem heftigen Aufprall auf Eisenstangen gestoppt werden. 

Hierbei wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Die 69-jährige Beifahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus in Salzburg eingeliefert werden. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Das Auto konnte erst nach Hinzuziehung eines Kranes aus der Baugrube geborgen werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Da der Unfallhergang auf einen Sekundenschlaf zurückzuführen sein könnte, leitete die Polizei Freilassing Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Wie sich im Laufe der Unfallaufnahme herausstellte, war exakt an der Unfallstelle kurz vorher noch von Bauarbeitern gearbeitet worden. Da diese die Stelle glücklicherweise bereits verlassen hatten, wurde niemand von ihnen verletzt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser