Übungseinsatz

Vier Menschen müssen befreit werden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Gemeinsam mit dem BRK veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr am Donnerstag einen Übungseinsatz, bei dem sie vier Menschen aus drei Unfallfahrzeugen befreien mussten:

Am Donnerstag nahm an der wöchentlichen Übung der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing auch das BRK mit dem Rettungsdienst der Bereitschaft Freilassing teil. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos, wobei 2 Fahrzeuge über eine Böschung gestürzt waren und das dritte Fahrzeug zwar noch auf der Fahrbahn stand, aber in Brand geraten war.

Die Person aus dem brennenden Fahrzeug konnte sich selbst vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreien, in den anderen beiden Autos befanden sich jedoch noch insgesamt vier Personen, zwei Erwachsene und zwei Kinder. Die beiden Erwachsenen waren eingeklemmt, die Kinder konnten ohne technische Hilfsmittel befreit werden.

Die Feuerwehr Freilassing war mit vier Fahrzeugen, das BRK Freilassing mit drei Fahrzeugen vor Ort. Das Freilassinger Hilfeleistungslöschfahrzeug kümmerte sich um das brennende Fahrzeug und baute sofort einen Löschangriff auf, das zweite Löschfahrzeug und der Rüstwagen übernahmen die technische Rettung der Personen der beiden anderen Unfallfahrzeuge.

Die durch das RUD-Team (Realistische Unfall-Darstellung) des BRKs geschminkten Verletzten wurden schon bei der Rettung aus den Fahrzeugen vom BRK betreut und versorgt und nach der Befreiung aus den Fahrzeugen an den Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss an die für beide Seiten interessante Übung wurde noch gemeinsam im Freilassinger Feuerwehrhaus gegrillt.

Pressemitteilung Feuerwehr Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser