Enormer Sachschaden

76-Jährige bei Küchenbrand in Freilassing verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Beim Eintreffen drangen schon dicke schwarze Rauchwolken aus dem Fenster des Ersten Stockes der Küche. Sofort ging ein Angriffstrupp mit schweren Atemschutz gegen das Feuer vor.

Freilassing - Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Sonntagmittag wegen eines Küchenbrands in der Schumannstraße. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drangen schon dicke Rauchwolken aus einem Fenster.

UPDATE, 14.10 Uhr, Pressemeldung der Polizei

Am 06.03.2016, gegen 12.00 Uhr, ereignete sich in der Schumannstraße 9, ein Brand in der Küche einer 3-Zimmerwohnung im ersten Stock. Beim Mittagessenkochen entzündete sich Fett auf der Herdplatte, wodurch die Küchenzeile sofort Feuer fing. 

Die 76-jährige Bewohnerin wurde durch die starke Rauchentwicklung leicht verletzt und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht werden. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Freilassing gelöscht. Der Sachschaden wurde auf etwa 25000 Euro geschätzt.

Erstmeldung, 13.25 Uhr

Am Sonntag um 12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Freilassing sowie der Rettungsdienst mit dem Stichwort B3 in die Schumannstrasse in Freilassing zu einem Küchenbrand alarmiert. Beim Eintreffen drangen schon dicke schwarze Rauchwolken aus dem Fenster des Ersten Stockes der Küche. Sofort ging ein Angriffstrupp mit schweren Atemschutz gegen das Feuer vor.

Ersthelfer die den Brand bemerkt hatten, riefen die Feuerwehr und konnten Bewohner der Wohnung in Sicherheit bringen und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Feuerwehr Freilassing konnte den Brand nach ca. 30min ablöschen und kontrollierte mit einer Wärmebildkamera nach.

Bilder vom Küchenbrand in der Freilassinger Schumannstrasse

Der Einsatz dauerte rund 1 Stunde. Im Einsatz waren die Feuerwehr Freilassing sowie 2 Rettungsdienst Fahrzeuge. Die Polizei Freilassing ermittelt den genauen Hergang.

Quelle: FDL/Brekl / Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser