Neues aus dem Stadtrat Freilassing

Es werde (LED-) Licht in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Neues Beleuchtungskonzept Münchner Straße

Freilassing - Heller soll es werden in Freilassing und kräftig gespart wird auch dabei:

Das neue Beleuchtungskonzept auf der Münchner Straße war eines der wichtigen Themen bei der letzten Stadtratssitzung. Im Rahmen der Bauarbeiten sollte auch das aktuelle Beleuchtungskonzept überdacht werden. Das Ergebnis: Neue LED-Lampen.

Es werde Licht

Zukünftig wird die Münchner Straße wechselseitig mit LED-Lampen beleuchtet. Die Lampen werden im Abstand von 45m stehen und neben der Fahrbahn auch einen Teil des Gehwegs mit beleuchten

Die Fußwege werden in einer Tiefe von ca. 2,50 noch gut ausgeleuchtet. Für breitere Fußwegflächen, wie z.B. entlang der Rupertuskirche kommt ein Sondermast zum Einsatz, der in Höhe von ca. 4,5 m ein rückwertiges Anbauelement erhält. Damit können Bereiche bis zu 7 m Tiefe gut ausgeleuchtet werden. 

Die Lampenmasten werden eine maximale Höhe von 8m haben. Durch das Gelblicht können 50% der alten Leuchtmittel eingespart werden

Gemeinsames Konzept

Das Konzept für die neue Beleuchtung wurden gemeinsam mit der Bayernwerk AG und  der SITECO Beleuchtungstechnik GmbH geführt. Dabei wurden grundlegende Dinge zur Beleuchtung festgelegt. Mit diesen Vorgaben und der vorliegenden Ausführungsplanung wurde ein Beleuchtungskonzept inklusive einer Lichtberechnung ausgearbeitet


Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser