Neun Alarmierungen:

Einsatzreiche Woche für die Feuerwehr!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Eine ereignisreiche und bestimmt auch anstrengende Woche hatten die Freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr. Zu insgesamt neun Einsätzen mussten sie ausrücken:

In der vergangen Woche war die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Freilassing ganz schön gefordert. So begannen die Einsätze mit der Alarmierung zu einer Ölverschmutzung im Bereich der Bahn-Baustelle für das dritte Gleis nach Salzburg und der neuen Unterführung. Dieser erste Einsatz konnte aber schnell beendet werden, da keine weiteren Verunreinigungen festgestellt wurden. So konnte die Einsatzstelle dann an das Bauamt der Stadt, das Wasserwirtschaftsamt sowie die Baufirma übergeben werden.

Am Montagabend dann gegen 7.15 Uhr erfolgte die nächste Alarmierung wegen einer abgängigen Person im Bereich der Salzach. Zusammen mit mehreren Feuerwehren, der Wasserwachten, sowie Polizei auf österreichischer und deutscher Seite des Flusses konnte die Person jedoch nicht gefunden werden. Hier waren mehrere Boote, Fußtrupps am Ufer und auch Hubschrauber im Einsatz.

Am Mittwochmorgen, kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zu einer Wohnungsöffnung zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei alarmiert. Da bei der Wohnung die Balkontür geöffnet war, konnte über eine Steckleiter in die Wohnung im ersten Obergeschoß eingestiegen werden.

Einsatz in Grundschule: Brandmeldeanlage schlug Alarm

Am Donnerstag erfolgte die nächste Alarmierung um 06.45 Uhr. Hier hatte die Brandmeldeanlage der Grundschule am Wredeplatz ausgelöst. Eine Schulklasse, die in der Schule übernachtet hatte, befand sich bereits bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge am Sammelpunkt im Wredepark, außerhalb des Gebäudes. Im Gebäude konnte kein Brand festgestellt werden, so dass der Einsatz nach einer knappen halben Stunde wieder beendet war und den Schülern kein schulfrei gegeben werden konnte. Um ca. 14.20 Uhr dann der nächste Alarm. Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert, um eine erkrankte Person mit der Drehleiter schonend aus dem 2. Stock nach unten zu bringen. Ungefähr zwei Stunden später dann bereits der nächste Alarm: Verkehrsunfall mit zwei Autos und einem LKW auf Höhe des Freilassinger Freibades. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten die Verletzten ihre Fahrzeuge bereits selbst verlassen. So wurden die sechs Verletzten, darunter ein Kleinkind und ein weiteres Kind, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und parallel der Brandschutz sichergestellt. Auch eine komplette Sperre der Staatsstraße 2104 musste eingerichtet werden. Hierzu wurde die Freiwillige Feuerwehr Saaldorf nachalarmiert. Im weiteren Verlauf wurden noch auslaufende Betriebsstoffe gebunden, der Abschleppdienst unterstützt, sowie - nach Bergung der Fahrzeuge, darunter auch ein beladener vierachsiger Kipper - die Straße gereinigt.

Die letzten Fahrzeuge kehrten genau richtig zur wöchentlichen Übung, die jeden Donnerstag um 19.30 Uhr stattfindet, zurück ins Feuerwehrgerätehaus. Die Übung wurde dann allerdings etwas abgespeckt durchgeführt.

Zwei Einsätze allein am Samstag

Am Samstag war wieder einiges los im Feuerwehrhaus. Es war der vierte Spieltag der "Grenzenlosen Spiele Freilassing", wo neben Dart, einem Schwammspiel für die Jüngsten und einem Wettkampf mit Kübelspritzen auch für die starken Männer der einzelnen Stadtteile Drehleiterziehen auf dem Programm stand.

Um ca. 11.30 Uhr allerdings eine Alarmierung zu einer Wohnungsöffnung mit Polizei und BRK. Nach einer knappen Stunde waren alle Fahrzeuge inklusive der Drehleiter wieder zurück, so dass das Drehleiterziehen pünktlich um 13.00 Uhr durchgeführt werden konnte.

Kurz nach Ende der Grenzenlosen Spiele der nächste Alarm – aufgrund von angebranntem Essen löste die Brandmeldeanlage in der Asylbewerberunterkunft in der Zollhäuslstraße aus. Nach Kontrolle der betroffenen Wohnung war auch dieser Einsatz schnell wieder beendet.

Am Sonntag um 10.10 Uhr der nächste Alarm, eine Unterstützung des Rettungsdienstes, um eine erkrankte Person aus dem 2. Obergeschoß zu Boden zu bringen. Dieser Einsatz war um ca. 11 Uhr beendet.

Pressemitteilung Feuerwehr Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser