Registrierungsstellen verzeichnen dauerhaft weniger Asylbewerber

Flüchtlingszahlen weiter auf niedrigem Niveau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/Freilassing - Die Registrierungsstellen haben weniger zu tun. Auch in den vergangenen Tagen hielten sich die Zahlen der unerlaubt einreisenden Personen auf einem konstant niedrigen Niveau. Woran das liegt:

Weniger als 300 Personen haben seit Beginn dieser Woche die Grenze im Bereich Rosenheim/Freilassing überschritten. Auf die einzelnen Wochentage heruntergerechnet, ergeben sich somit für den vergangenen Montag gerade einmal50 Personen, für Dienstag und Mittwoch jeweils 80 Flüchtlinge und für den Donnerstag insgesamt 64 unerlaubt einreisende Personen. 

Im Gespräch mit der Bundespolizei

Auf Nachfrage bei der Bundespolizei wurde uns bestätigt, dass der derzeitige Rückgang mit der Schließung der Balkanroute und den verstärkten Grenzkontrollen an den Außengrenzen zu Deutschland und Österreich zusammenhängt. 

Ob sich an dieser Situation etwas ändert, wie zum Beispiel die Abnahme von Sonderkontingenten aufgrund der immensen Personenzahlen wie zum Beispiel Griechenland, wird sich evtl. am nächsten EU-Sondergipfel in der kommenden Woche zeigen.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser