Heute Benefiz-Konzert in Freilassing

Heimatsound: „Mia san ned nur mia!“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Seit Monaten sind ehrenamtliche Helfer auf den Beinen um Flüchtlinge zu versorgen, die Spendenbereitschaft ist ebenso groß. Deshalb sagt die Stadt heute auf besondere Weise 'Danke':

Eine Welle der Hilfsbereitschaft zeichnet die Bürgerinnen und Bürger in Freilassing seit der Wiedereinführung der Grenzkontrollen gemeindeübergreifend aus. Dieses hohe Maß an Menschlichkeit gewinnt vor allem in der Adventszeit noch mehr an Bedeutung. Gerade wenn die Temperaturen sinken und die Tage kürzer sind besinnt man sich in der „staden Zeit“ darauf, dass man sich nicht selbst der Nächste ist, sondern wie wichtig es ist, anderen Menschen zu helfen.

Unter dem Motto „Mia san ned nur mia!“ veranstaltet die Stadt Freilassing in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und Till Hofmann/Eulenspiegel Concerts deshalb am 2. Dezember um 18 Uhr ein vorweihnachtliches Open Air Konzert auf dem Freilassinger Rathausplatz mit bekannten Künstlern aus der Heimatsound-Riege des Bayerischen Rundfunks.

Heimatsound – Das ist die die Vielfalt von Pop und Rock, von Singer-Songwriter-Musik und Hip-Hop in Bayern. Die Künstler bieten authentische und populäre junge Musik aus der Region. Der Bayerische Rundfunk wird das Konzert live mitschneiden und zu einem späteren Zeitpunkt im Fernsehen ausstrahlen.

„Mia san ned nur mia!“

Mit einer Tasse Punsch oder Glühwein in der Hand kann man sich bei einem besonderen adventlichen Winter-Open Air von der Musik der überregionalen Künstler Matthias Kellner, AMI, Hannes Ringlstetter und Band, Keno (Moopmama), Roger & Schu (Blumentopf), Express Brass Band, Dobré und Karin Rabhansl beschallen lassen. Überdachte Stehmöglichkeiten mit wärmenden Heizpilzen sorgen auch bei Wintertemperaturen für eine angenehme Atmosphäre. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa - picture alliance/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser