Ehepaar aus dem Landkreis Altötting verwickelt

Video: Unfall auf B20 - Mann eingeklemmt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fridolfing - Der 73-jährige Fahrer des Chevrolet ist am Samstagmittag frontal mit einem Volvo zusammengeprallt. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

UPDATE 15.55 Uhr:

Am Samstag, gegen 11.55 Uhr, ereignete sich auf der B 20 auf Höhe des Baggersees Fridolfing ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 73-jähriger Mann aus Österreich kam aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Chevrolet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Volvo eines Ehepaares aus Burghausen.

Der Mann aus Wolfsberg/Österreich wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins UKH Salzburg geflogen.

Die 51-jährige Lenkerin aus Burghausen und ihr 58-jähriger Mann kamen mit schweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von rund 40.000 Euro. Zur medizinischen Versorgung waren zwei Notärzte und drei Rettungswagen im Einsatz.

Die Feuerwehren Fridolfing und Peitling waren mit 35 Einsatzkräften zur Bergung und Verkehrslenkung im Einsatz. Die Fahrbahn musste für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Die Unfallaufnahme und Ermittlung des Unfallherganges erfolgte durch die PI Laufen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung:

Am Samstagmittag ereignete sich kurz vor 12 Uhr ein schwerer Frontalzusammenstoß auf der B20 bei Fridolfing.

Ein 73 Jahre alter Mann war mit einem Chevrolet mit österreichischem Kennzeichen aus dem Bezirk Wolfsberg (Kärnten), von Laufen in Richtung Tittmoning unterwegs. Laut Zeugen soll er aus noch ungeklärter Ursache auf Höhe des Fridolfinger Baggersees auf die Gegenfahrbahn gekommen sein und ist dort mit einem Auto aus dem Landkreis Altötting frontal zusammengestoßen.

Der Motor des Chevrolets wurde von der Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug gerissen.

Der vermeintliche Unfallverursacher war in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät befreit werden. Er wurde vom Rettungshubschrauber Christoph 14 mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

In dem anderen Wagen befand sich ein Ehepaar. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen und der Mann mittelschwer verletzt in das Klinikum Traunstein gebracht. Bei dem starken Aufprall der beiden Fahrzeuge wurde bei dem Chevrolet der Motor herausgerissen.

Unfall auf B20: Mann schwer verletzt

Die B20 war für zwei Stunden komplett gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Fridolfing und Pietling, das BRK mit mehreren RTW und Notärzten und der Rettungshubschrauber Christoph 14. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger

Rubriklistenbild: © FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser