Gemeinderat Anger ebnet Weg für Einheimischen-Bauland

Baugebiet 'Unteranger': Satzung steht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Der Gemeinderat Anger hat den nächsten Schritt in Sachen 'Bauland für Einheimische' getan. Der Satzungsbeschluss für den 'Unteranger' ist gefasst.

Die Stellungnahmen der öffentlichen Auslegung zum geplanten Baugebiet 'Unteranger' hat der Gemeinderat am Donnerstagabend zur Kenntnis genommen. Die 13 Grundstücke, die zwischen dem Prälat-Kohlbeck-Weg und der Unterangerstraße auf 2,3 ha entstehen sollen, nahm somit die nächste Hürde. Der Satzungsbeschluss für das allgemeine Wohngebiet ist gefasst.

Gleichzeitig beschloss der Gemeinderat in Sachen Breitbandausbau künftig auch mit der Gemeinde Ainring zu kooperieren. Die Kooperation mit Piding und Teisendorf ist bereits beschlossen. Die Gemeinden erhalten dadurch 50.000 Euro mehr Fördergelder.

cz

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © BGLT

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser