Aus Lampertsham wird Lumpertsham:

"Lumpen" stellen eigene Ortsschilder auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Palling - Wohl in einer Nacht-und-Nebel-Aktion haben "Lumpen" jetzt einfach eigene Ortsschild in Lampertsham aufgestellt. Doch was steckt dahinter und was passiert mit den Schildern?

Aus "Lampertsham" haben die Strolche einfach mal schnell "Lumpertsham" gemacht. Doch es kommt noch dicker: Auf dem Schild am Ortsausgang steht zu lesen: "Egal wohi - Hauptsach weg." Daneben sind drei Pfeile in nördlicher Richtung aufgezeichnet. Doch wer steckt dahinter? "Keine Ahnung, wer die Schilder aufgestellt hat", meint Albert Lohwieser vom Pallinger Bauamt. Er hält das ganze für einen "Lausbuben-Streich". Doch die Schilder sehen beeindruckend echt aus. "Das müssen Profis gemacht haben", so Lohwieser. Eine Anzeige gegen Unbekannt werde es aber nicht geben.

Unser User Tino Flemming, der uns auch die Fotos geschickt hat, befürchtete schon einen "Bürgerkrieg zwischen Oberhafing und Lampertsham". Doch der Bauamtsleiter kann Entwarnung geben: "Das ist wie mit dem TSV 1860 München und dem FC Bayern: Die necken sich ja auch ab und zu. Und wer sich liebt, der neckt sich in Bayern." Für Lohwieser ist das Schilderrücken auch kein ganz neuer Spaß. "Früher haben sie am 1. Mai immer die Ortsschilder ausgetauscht und durchgewechselt. Doch das ist schon lange her." Er wolle jetzt die Tafeln erst einmal nicht entfernen. "Wir hoffen einfach, dass die Verursacher zur Einsicht kommen und die Schilder wieder eigenhändig entfernen. Und wie hat schon unser Altbürgermeister immer gesagt: 'Geduld bringt Rosen.'"

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser