Astro-Treff am 03. September in der Sternwarte Laufen

Faszination Sternenhimmel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Andromedagalaxie

Laufen - Am kommenden Samstag, den 3. September, lädt die Astronomische Arbeitsgruppe Laufen e.V. zum letzten nachmittags stattfindenden Astro-Treff in diesem Jahr auf die Sternwarte des Rottmayr-Gymnasiums Laufen ein.

Der Astro-Nachmittag startet mit einer Einführung in den derzeit sichtbaren Sternenhimmel von Otto Pilzer, zu der jeder Besucher eine aktuelle Sternkarte ausgehändigt bekommt. Dabei wird u.a. auch erklärt, wie man Sternkarten benutzt, und welche Bedeutung der astronomische Begriff "Magnitude" hat.

Als zweiter Programmpunkt folgt ein Diavortrag vom gleichen Referenten zum Thema "Beobachtbare Phänomene unserer Sonne". Die Besucher lernen dabei zum einen die Phänomene kennen, die die Sonnenstrahlung verursacht, zum anderen aber auch kurz den inneren Aufbau unseres Zentralgestirns selbst.

Die daraus resultierenden Vorgänge auf der Sonnenoberfläche, im interplanetaren Raum und in der Erdatmosphäre werden vor allem auf die sichtbaren Erscheinungen hin beleuchtet und mittels vieler interessanter Dias anschaulich gemacht, so dass die Entstehungsprozesse von Polarlichtern genauso eine Erklärung finden wie Sonnen- und Mondfinsternisse oder Protuberanzen und Sonnenflecken.

Außergewöhnliche Bilder illustrieren die Faszination dieser gewaltigen Schauspiele, welche die Menschen in ihren Bann ziehen, seit sie von der Erde aus beobachtet werden können. Ergänzend liegt zu dieser Thematik auch eine Broschüre gleichen Titels zum Mitnehmen bereit.

Im Anschluss daran können Besucher an einer Führung von StD i.R. Gerardo Inhester durch die Sternwarte teilnehmen, und es besteht unter seiner Leitung bei klarem Himmel die Möglichkeit zur Beobachtung unseres Zentralgestirns durch Teleskope, um einige der im Vortrag vorgestellten Erscheinungen mit eigenen Augen zu erleben.

Dies wird gefahrlos durch spezielle Sonnenoptiken für die Betrachtung der Sonnenflecken und durch einen H-alpha-Filter zur Beobachtung der Protuberanzen und der Sonnenoberfläche im Licht des Wasserstoffs möglich gemacht.

Wenn es die Gäste interessiert, gibt es auch Hinweise, wie sich die Sonne zu Hause mit einfachen Mitteln beobachten lässt - man muss sich jedoch bei unsachgemäßem Vorgehen über die großen Risiken für die Augen bewusst sein (Erblindungsgefahr)!

Gerne stehen Ihnen die Mitglieder des Vereins außerdem für Fragen rund um das Thema Astronomie zur Verfügung.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr, der Eintritt ist frei.

Bitte benutzen Sie den Nebeneingang des Gebäudetrakts mit der Kuppel.

 Ab Oktober sind dann jeweils am ersten Samstag im Monat wieder "Abende auf der Sternwarte" geplant.

Sie finden Informationen über die Astronomische Arbeitsgruppe Laufen e.V. einschließlich aller Veranstaltungen auch im Web unter der Adresse: http://www.sternwarte-laufen.de/

Pressemitteilung Astronomische Arbeitsgruppe Laufen e.V.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser