Am besten außerhalb parken:

B20-Sperrung: Bauamt warnt vor langen Staus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bauabschnitt 1 ist erledigt, nun folgen der zweite und der dritte Teil. Zur größeren Ansicht bitte hier klicken.

Laufen - Teil 2 der B20-Vollsperrung in Laufen: Diese Woche wird der wohl kritischste Abschnitt zwischen Stadttor und Leobendorfer Abzweigung asphaltiert. Doch es geht noch weiter:

Seit zwei Wochen ist die Bundesstraße B20 durch Laufen wegen Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt. Der erste Bauabschnitt konnte zum Wochenende wie bei Baubeginn angekündigt fertig gestellt werden. Ab heutigem Montag beginnt der zweite Bauabschnitt ebenfalls unter Vollsperrung und in der Mitte der Stadt Laufen geht dann möglicherweise nichts mehr! Es ist keine lokale Umleitung ausgeschildert. Wenn das Wetter weiter mitspielt sollen die Arbeiten Ende der Woche beendet sein.

Hier kann's nun noch enger werden, als es ohnehin schon immer war: Die Abzweigung von der B20 durch das Stadttor.

Nach monatelangen Kanalbauarbeiten in der Tittmoninger Straße in Laufen haben vor zwei Wochen die abschließenden Asphaltierungsarbeiten begonnen. Wie vom Staatlichen Bauamt in Traunstein und der Stadt angekündigt, konnte der erste Bauabschnitt nun vor dem Wochenende fristgerecht fertig gestellt werden. Ab heutigem Montag soll der zweite Bauabschnitt zwischen der Einmündung der Staatsstraße nach Leobendorf und dem Stadttor in Angriff genommen werden. Da es für diesen voll gesperrten Abschnitt keine leitungsfähige Umfahrung gibt, wird auch keine lokale Umleitung ausgeschildert.

„Wer hier seinen Geschäften nachgehen muss, der weiß auch, wie er dort hinkommt“, so Martin Bambach vom Bauamt in Traunstein. Aber er warnt auch die Verkehrsteilnehmer, die „nur“ durch Laufen durchfahren wollen: Es wird lange Stauungen geben! Er empfiehlt dem Durchgangsverkehr Laufen weiträumig zu umfahren. Der Verkehr von Oberndorf kommend wird am Stadttor nach Süden abgeleitet, der Verkehr aus Richtung Fridolfing wird über die Kreisstraße in Richtung Saaldorf umgeleitet.

Polizei will genau kontrollieren

Für Einsatzfahrzeuge und Notdienste sowie die Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs werden am Stadtpark und in der Lebenauerstraße Parkplätze gesperrt und eine Einbahnstraße aufgehoben. Ebenso wird es Einschränkungen in der Altstadt geben, damit der lokale Verkehr aufrechterhalten werden kann. Die Polizei wird die Anordnungen der Stadt Laufen sehr genau überwachen und etwaiges Fehlverhalten ahnden. Die Stadt empfiehlt den Kunden, das Auto etwas außerhalb abzustellen und die Geschäfte zu Fuß aufzusuchen. Es werden aber alle Geschäfte auch weiterhin erreichbar bleiben, die Zufahrt des Penny - Parkplatzes ist bis zum Zeitpunkt der Asphaltierungsarbeiten anfahrbar! Da auch hier wieder die Arbeiten witterungsabhängig sind, können sich die angekündigten Zeiträume noch verschieben oder sogar verlängern.

Der dritte Bauabschnitt vom Stadttor bis zur alten Flussmeisterstelle wird unter halbseitiger Verkehrsführung mit Ampelregelung durchgeführt, da hier nur die oberste Deckschicht auf vier Zentimeter erneuert wird. Diese Arbeiten sollen in der kommenden Woche, am Montag und Dienstag durchgeführt werden.

xe/Pressemitteilung Staatliches Bauamt Traunstein

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Laufen (Salzach)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser