Neuer Ofen, neue Kamine

Neue Anlage: Stahlwerk Annahütte wächst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Man ist Weltmarktführer bei der Herstellung von Gewindestabstählen, jetzt braucht die Annahütte neue Kapazitäten: Die Pläne für eine neue Anlage in Hammerau liegen bereits aus.

Die Annahütte braucht neue Kapazitäten: Max Aichers Stahlwerk in Hammerau will deshalb ausbauen, die Pläne liegen nun im Ainringer Rathaus und im Landratsamt aus. Ein zusätzlicher Rollenherdglühofen und zwei neue Kamine sollen im Stahlwerk angebaut werden: "Der Stahl läuft durch diesen Glühofen durch und verändert seine Eigenschaften", so Geschäftsführerin Katharina Eisl im Gespräch mit BGLand24.de. Es wird ein dritter derartiger Ofen werden - mit zwei weiteren arbeitet man bereits seit rund zehn bzw. 20 Jahren.

Zusätzlich zur neuen Anlage werden auch zwei neue Stahlkamine notwendig, die vier Meter über das Werk hinausragen werden: "Sowohl von der Anlage, als auch von den Bauarbeiten werden die Anwohner aber kaum etwas mitbekommen", versichert Eisl. Der Ofen sei bereits gebaut, werde in Hammerau nur noch eingemauert.

Bis zum 11. September liegen die Pläne nun in Ainring aus - ab dann kann für zwei Wochen Stellung dagegen bezogen werden, falls Bedenken bestehen. Über die "erheblichen Umweltbelastungen", vor denen das Landratsamt in diesem Zusammenhang warnt, kann man bei der Annahütte dagegen nur den Kopf schütteln und spricht von einer "unglücklichen Formulieren" - schließlich sei der neue Rollenherdglühofen nicht der erste seiner Art in Hammerau.

xe

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser