Das BRK ist stets gefordert! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das BRK im Einsatz.

Freilassing - Freiwillige Sanitäter des Roten Kreuzes sicherten während der vergangene Wochen vier Veranstaltungen ab. Zehn Patienten wurden versorgt.

Die ehrenamtlichen Helfer der BRK-Bereitschaft Stadt Freilassing waren während der vergangenen Wochen bei vier größeren Sanitätsdiensten gefordert, wobei insgesamt 16 Helfer über 62 Stunden leisteten und zehn Patienten versorgten.

Am 21. August kümmerte sich die Rotkreuz-Bereitschaft um die sanitätsdienstliche Absicherung beim Audi- und VW-Treffen am Globus-Einkaufszentrum. Insgesamt mussten die Helfer dort fünf Patienten mit diversen kleineren Verletzungen versorgen. Am 30. August sicherten die Freiwilligen das Herbstfest der CSU in Steinbrünning ab, bei dem Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer anwesend waren. „Die Veranstaltung lief ruhig ab und so mussten wir auch keine Patienten versorgen“, berichtet der Leiter der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG), Rettungssanitäter Christian Koller.

Nur vier Tage später, am 3. September waren die Sanitäter beim Skate-Contest am Badylon zur Sicherheit der Teilnehmer vor Ort. Alle kamen bei schönstem Wetter ohne Verletzungen an; das Rote Kreuz musste nicht eingreifen. Am 10. September bei der Fünf-Jahr-Feier der Lokwelt Freilassing waren die Helfer der Bereitschaft wieder gefordert: Insgesamt wurden fünf Patienten versorgt. Das Spektrum reichte von kleinen Verletzungen, bei denen ein Pflaster ausreichend war, bis hin zur Kopfplatzwunde. Der nächste größere Sanitätsdienst für die BRK-Bereitschaft Freilassing ist bereits am 25. September beim Kinder- und Jugendtag in Freilassing.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR - Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser