Schwerer Unfall auf der B20

Ein Auto in der Böschung, ein Auto im Bankett - Fünf Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Niederheining - Am Sonntagmittag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf Höhe Niederheining ereignet. Dabei wurden fünf Personen verletzt, zwei davon sogar schwer.

UPDATE, 18.50 Uhr:

Am Sonntagmittag gegen 11.45 Uhr hat sich auf der B20 bei Niederheining ein Verkehrsunfall mit mehreren Autos ereignet, bei dem nach erster Einschätzung fünf Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Das Rote Kreuz war mit zwei Notärzten, zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber "Christoph 14" und dem Einsatzleiter vor Ort, versorgte die Verletzten und brachte sie in umliegende Kliniken.

Bilder: Auto fährt auf B20 frontal gegen Baum

UPDATE, 13.45 Uhr 

Ein schwerer Verkehrsunfall erreignet sich am Sonntagmittag zwischen Freilassing und Laufen. Ein Auto, dass offensichtlich zu langsam fuhr, wurde von mehreren Fahrzeugen überholt. Wenig später setzte ein Salzburger zum Überholen an, übersteuerte sein Fahrzeug und fuhr die Böschung hinunter. 

Das Auto, welches zu langsam unterwegs war, kam nach rechts in Bankett und fuhr dann frontal gegen einen Baum. Das Paar aus dem Salzburger Auto, musste von der Feuerwehr mit schwerem technischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden, dazu war die Abnahme des Daches erforderlich.

Die Insassen das anderen Autos mussten ebenfalls von der Feuerwehr befreit werden. Im Einsatz waren 45 Mann der Wehren aus Laufen und Saaldorf-Surheim. Für die fünf Verletzten wurde sogar ein Rettungshubschrauber samt Notarzt angefordert. 

Erstmeldung

Laut ersten Informationen hat sich am Sonntagmittag auf der B20, auf Höhe Niederheining, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die B20 ist momentan zwischen Laufen und Freilassing komplett gesperrt. Zwei Fahrzeuge sollen daran beteiligt sein. Fünf Personen wurden offenbar dabei verletzt, eine Person sogar schwer. 

Aktivnews/jg/BRK BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser