Frontal gegen Beton-Mast gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei dem Aufprall wurde der Motor des Polos herausgerissen.

Saaldorf-Surheim - Am Montag ereignete sich auf der BGL2 ein heftiger Unfall. Ein Polo-Fahrer kam von der Straße ab und setzte sein Gefährt gegen einen Beton-Strommasten.

Am Montagnachmittag, gegen 17 Uhr ist ein 36-jähriger Oberösterreicher alleinbeteiligt mit seinem VW-Polo in einer Linkskurve zwischen Gastag und Gausburg nach rechts von der Kreisstraße BGL2 abgekommen und frontal gegen einen Beton-Strommasten gestoßen.

Der Aufprall war so heftig, dass der Motorblock des Kleinwagens herausgerissen wurde. Trotzdem hatte der Mann nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes Glück im Unglück und kam mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davon.

Auf BGL2: Polo gegen Beton-Strommasten gesetzt

Anwohner und weitere Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe, bis das Freilassinger Rote Kreuz eintraf. Der Verletzte wurde zur weiteren Untersuchung ins Oberndorfer Krankenhaus gebracht. Der Abschleppdienst Eglseer aus Teisendorf musste das total beschädigte Fahrzeug von der Unfallstelle bergen.

Die nachalarmierte Freiwillige Feuerwehr Surheim reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Splittern. Beamte der Laufener Polizei nahmen den Hergang auf und sicherten die Unfallstelle ab.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser