Würdige Feierstunde für Ludwig Nutz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf - Nach 18 Jahren Dienstzeit als 1. Bürgermeister wurde Ludwig Nutz von der Bevölkerung und Vertretern der örtlichen Vereine feierlich verabschiedet.

Alle Redner hoben die Schaffenskraft und die persönliche Integrität des scheidenden Gemeindeoberhaupts hervor. Angeführt von den Steinbrünninger und den Surheimer Blasmusikanten marschierten zahlreiche Gemeindebürger und Vereinsabordnungen zum Rathausvorplatz, um ihrem scheidenden Bürgermeister die Ehre zu erweisen. In seiner Begrüßung ließ 2. Bürgermeister Franz Singhartinger nochmals die Amtszeit von Ludwig Nutz Revue passieren und hob seine Verdienste für die Entwicklung der Gemeinde hervor. Pfarrer Roman Majchar betonte, dass er den Altbürgermeister als freundlichen und menschlichen Partner zwischen Kirche und Politik kennengelernt habe. „Du hast immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Vereine gehabt“, bescheinigte der ehemalige 2. Bürgermeister Franz Rehrl im Namen der Ortsvereine dem Gemeindeoberhaupt.

Verabschiedung von BM Nutz

Am Vorabend seiner Amtsübernahme trat dann der zukünftige Bürgermeister Bernhard Kern ans Rednerpult. Auch er betonte die Verdienste seines Vorgängers und bedankte sich besonders für die Unterstützung während der Einarbeitungszeit. Es werde großer Anstrengungen bedürfen, in die Fußstapfen von Ludwig Nutz zu treten, blickte Bernhard Kern in die Zukunft. Sichtlich gerührt wandte sich dann der Altbürgermeister an die Anwesenden und bedankte sich für das Vertrauen und die Unterstützung, die er während seiner Amtszeit erfahren habe. In einem symbolischen Akt übergab er anschließend den Rathausschlüssel an seinen Nachfolger. Zum großen Finale dirigierte Ludwig Nutz dann noch einmal seinen Lieblingsmarsch „Alte Kameraden“.

Norbert Höhn

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser