Maschinenhalle bei Taching am See brannte nieder:

Maschinenhalle abgebrannt - 150.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Taching am See - Am Mittwoch geriet eine Maschinenhalle aus bisher ungeklärter Ursache in Brand und brannte vollständig ab. Der Sachschaden wird derzeit auf mindestens 150.000 Euro geschätzt.

UPDATE, Donnerstag 16.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Mittwochabend alarmierte die Integrierte Leitstelle gegen 22.35 Uhr zahlreiche regionale Feuerwehren und den Rettungsdienst. Eine landwirtschaftliche Maschinenhalle war im Gemeindebereich Taching am See, Ortsteil Mönchspoint, in Brand geraten. In der Halle waren mehrere Maschinen, Holzpellets, Brennholz und Stroh gelagert, die den Flammen zum Opfer fielen. Die Maschinenhalle stürzte während der Löscharbeiten ein und war von den mehr als 200 Einsatzkräften nicht mehr zu retten.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf mindestens 150.000 Euro geschätzt. Der Brandort liegt etwa 300 Meter von den angrenzenden Häusern entfernt, Personen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst (KDD) übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache, die am Donnerstag vom Fachkommissariat der Kripo Traunstein fortgesetzt wurden.

UPDATE, Donnerstag, 10.05 Uhr:

Wie das Traunsteiner Tagblatt berichtet, kann die exakte Schadenshöhe nach wie vor nicht beziffert werden, soll aber 200.000 Euro übersteigen. Insgesamt waren bei dem Großbrand elf Feuerwehren mit fast 200 Kräften eingesetzt.

Trotz des Großaufgebots konnten die Floriansjünger nicht verhindern, dass die Lagerhalle völlig ausbrannte. Der betroffene Landwirt hatte kurz nach Brandausbruch noch einen Traktor retten können. Die restlichen in der Halle geparkten Maschinen wurden hingegen ein Raub der Flammen.

Benachbarte Gebäude waren laut Traunsteiner Tagblatt nicht in Gefahr. Ein weiterer glücklicher Umstand für die Feuerwehrler war, dass sich im direkten Umfeld des Feuers keine Waldflächen befanden, die aufgrund der momentan herrschenden Trockenheit dann besonders geschützt hätten werden müssen.

UPDATE, Donnerstag, 6.20 Uhr:

Am Mittwoch um 22.35 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Traunstein zahlreiche Feuerwehren und den Rettungsdienst nach Mönchspoint, am Ortstrand von Tengling im Gemeindebereich von Taching am See im Landkreis Traunstein. Dort stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte eine Maschinenhalle eines Landwirts in Vollbrand.

Die Feuerwehr musste lange Schlauchleitungen zum Brandobjekt legen um das nötige Wasser für die Löscharbeiten bereitzustellen. Der Landwirt konnte nur noch einen Kipper mit seinem Traktor retten. In der Halle waren mehrere Maschinen, Brennholz und Heu gelagert, die den Flammen zum Opfer wurden. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Der Kriminaldauerdienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Großbrand einer Maschinenhalle

Erstmeldung vom Mittwochabend:

Um 22.35 Uhr ging der Notruf ein, dass in Taching am See, genauer in Mönchespoint (Landkreis Traunstein) eine Maschinenhalle in Flammen steht. Angrenzende Wohngebäude waren zu dem Zeitpunkt noch nicht betroffen, auch gab es keine Verletzten. 

Die Löscharbeiten liefen am späten Abend an. Zu der Brandursache und der Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. 

bp/Polizeipräsidium Oberbayern Süd/FDL/Lamminger/mw

Rubriklistenbild: © FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Taching am See

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser