Vermisstensuche im Aufhamer Wald

75-jähriger Mann tot aufgefunden 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aufham - Bergwachten mussten am Dienstagabend zu einer Vermisstensuche ausrücken, da ein Rentner nicht nach Hause kam. Leider endete die Suche mit einem traurigen Fund.

Die Freiwilligen Feuerwehr Aufham und Anger und die Bergwachten Teisendorf-Anger und Bad Reichenhall mussten am Dienstagabend gegen 20 Uhr zu einer Vermisstensuche im Bergwald zwischen Aufham (Kohlhausl) und Steiner Alm ausrücken, von wo aus ein 75-jähriger Einheimischer nach Holzarbeiten nicht mehr nach Hause zurückgekehrt war.

Die Einsatzkräfte konnten den Mann kurze Zeit später etwas abseits der Forststraße zwischen Aufhamer Bach und Dunkelgraben finden, aber nichts mehr für ihn tun. Der nachgeforderte Notarzt aus Bad Reichenhall und die Rettungswagen-Besatzung des Teisendorfer Roten Kreuzes stellten den Tod fest. Bergwacht und Feuerwehr brachten den Verstorbenen danach aus dem Gelände auf die Straße und ins Tal zurück. Die Reichenhaller Polizei und die Kripo Traunstein nahmen die Ermittlungen zur genauen Todesursache auf.

Pressemitteilung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser