Treffen in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr

Vorbereitungen zur Festwoche laufen auf Hochtouren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Verantwortlichen der Vereine trafen sich im Feuerwehrhaus zur Besprechung (v.li. Erster Vorstand FFW Teisendorf Bernhard Wimmer mit zweitem Vorstand Hans Krammer, erster Vorstand SING-SANG Teisendorf Rita Kapferer, erster Vorstand Feuerschützengesellschaft Dr. Hans Seibert, erster Vorstand Trachtenverein Teisendorf Hans Diener mit Vorplattler Felix Ramstötter, erster Vorstand TSV Teisendorf Georg Krammer)

Teisendorf - Nächstes Jahr feiert die Feuerwehr ihr 150-jähriges Bestehen. Und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren! Zusätzlich zur Festwoche gibt es eine Ausstellung:

Die Zeit nach der Säkularisation, der Bauernbefreiung Anfang 1800 bringt einen enormen Umschwung in der Bevölkerung mit sich. Die persönliche Unfreiheit der Bauern wird aufgehoben. Sie können sich freikaufen von Abgaben und Diensten ihrem jeweiligen Herrn gegenüber. Die "Befreiung" von den Zwängen mit der daraus erwachsenden immer größer werdenden Verantwortung in Staat und Gesellschaft folgert die Notwendigkeit des sich Organisierens, um die daraus erwachsenden neuen, bis dahin unbekannten Aufgaben selbst zu meistern.

Große Festwoche zum Jubiläum

In diese folgende Zeit fällt die Gründung vieler Vereine und Organisationen, insbesondere ab den 1870er Jahren die schrittweise Gründung der freiwilligen Feuerwehren im Bezirks-Feuerwehr-Verband Laufen – in Teisendorf unter dem ersten Vorstand Josef Hitzinger am 6. Januar 1866. Dieses Jubiläum nimmt der Verein der freiwilligen Feuerwehr zum Anlass, eine große Festwoche zu organisieren, unterstützt vom Trachtenverein GTEV D’Raschenberger Teisendorf, dem Sportverein TSV Teisendorf, der Faschingsgesellschaft SING-SANG Teisendorf und der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Teisendorf.

Ausstellung und Buch zur Geschichte der Feuerwehr

Den großen Feierlichkeiten in der Festwoche vom 9. bis 18. September 2016 weit voraus stellt die Feuerwehr bereits vom 11. bis 20. März 2016 in den Räumen der Gewölbe des Poststalles eine große Ausstellung zusammen: "Feuerwehr im Wandel der Zeit". Bereits seit mehr als einem Jahr arbeiten Rosi und Hans Fürmann an dem Buch "Dem Feuer zur Wehr", in dem sie die Geschichte der Feuerwehr von der Antike bis in die Jetztzeit, besonders aber die Geschichte der Feuerwehr Teisendorf von der Gründung bis heute mit den vielfältigen zu bewältigenden Aufgaben in informativen Geschichten und Fotos aufarbeiten (Buchpräsentation mit Ausstellungseröffnung am Freitag 11. März 2016).

Ablauf im Herbst 2016

Die Festwoche im Herbst (9. bis 18. September 2016) beginnt am Freitag, 9. September 2016 mit einem rasanten Abend mit den Isartaler Hexen, gefolgt vom Tag der guten Nachbarschaft und Betriebe am Samstag, 10. September mit dem Gstanzlsänger Erdäpfelkraut und der Musikkapelle Teisendorf. Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Freiwilligen Feuerwehr Teisendorf mit dem groß zu feiernden Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen.

Die großartige Festwoche geht am Donnerstag, den 15. September weiter mit der Zeltparty des TSV Teisendorf, der Veranstaltung des Trachtenvereins D’Raschenberger Teisendorf am Freitag, 16. September und die Faschingsgesellschaft SING-SANG versteht es, nicht nur im Fasching zu feiern, sondern wird das Zelt mit der Band LIFE-JACKS am Samstag, 17. September zum Brodeln bringen.

Die weit in die Vergangenheit reichende Geschichte Teisendorfd zeigt sich in der Feier der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft Teisendorf, die am Sonntag, den 18. September ihr 400-jähriges Bestehen mit Gottesdienst und Festzug begeht. Zeitgleich an diesem Sonntag öffnet die Brauerei Wieninger ihre Pforten zum schon traditionellen Tag der offenen Tür mit viel Informativem zum weithin bekannten Bier aus Teisendorf.

Pressemitteilung Pressebüro Fürmann

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser